fbpx

Injektion von Eigenfett

İnjektion von Eigenfett

Fettinjektion oder Auffüllanwendung ist in der kosmetischen Chirurgie weit verbreitet und wird von Tag zu Tag beliebter. Eigenfett ist einer der am besten verträglichen Auffüllstoffe für plastische Chirurgen und hat daher ein breites Anwendungsspektrum. Es ist ein wirksamer Füllstoffl für die Verjüngung von Händen und Gesicht. Die injizierten Fettzellen leben weiterhin an ihrem neuen Platz und dienen als Füllung. Wenn die Fettzellen absterben, verschwindet der Fülleffekt.

Daher sind die Techniken und Werkzeuge, die bei einer Eigenfettentnahme angewendet werden müssen, sehr wichtig. Es gibt viele Techniken. Es sollte das das Verfahren angewendet werden, das bei der Entnahme den gerringsten Schaden den Fettzellen zufügt. Der häufigste Einsatzort ist der Gesichtsbereich. Mit zunehmendem Alter nimmt im Gesicht die Menge an Fett ab und es tritt ein Absacken auf. Die Fettinjektion ersetzt das abgebaute Fett im Gesicht und schafft dadurch aus ästhetischer Sicht ein jünger aussehendes, volleres, und vitaleres Erscheinungsbild. Bei jungen Menschen kann es aufgrund der Weichteil- und Knochenstruktur des Gesichts zu Volumenverlust oder Schwäche kommen. In diesen Fällen kann alternativ zur Prothese oder wenn die Prothese nicht verwendet werden kann, eine Fettinjektion durchgeführt werden.

Eine Eigenfettinjektion liefert sichere, lang anhaltende und natürlich aussehende Ergebnisse, wenn sie auf Bereiche mit reduziertem Gewebevolumen angewendet wird. Das zu injizierende Fett wird in der Regel aus einem Körperteil entnommen und nach einer speziellen Behandlung in die zu korrigierenden Bereiche mit Fettkanülen injiziert. Dieser Vorgang muss möglicherweise mehrmals wiederholt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Da Eigenfett verwendet wird, gibt es keine negative Reaktion oder Zurückweisung des Fetts.

Angewandte Regionen
Gesicht (überwiegend), Lippen
Zum Vergrößern des Kinnbereichs
Stirn
Hände
Narben
Nach einer Fettabsaugung
Um Konturendeformationen am Körper zu korrigieren,
Es wird viel über den Abbaugrad des injizierten Fettes geschrieben. Der Verbleib des Fettes im Körper ist neben der richtig angewendeten Technik und Geräten auch abhängig vom Körberbau der jeweiligen Person. Sollte dennoch ein signifikanter Fettabbau auftreten, kann der Vorgang wiederholt werden. Im Bereich der Fettentnahme entstehen keine Deformationen im Sinne von Gewebeverlust.

Beratungsgespräch vor der Operation

In erster Linie werden Ihre vorhandenen Beschwerden und Ihre Erwartungen nach dem Eingiff bewertet. Hierbei erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Einzelheiten des Eingriffs.

Vorbereitungzeit zur Operation

Die Einnahme von Aspirin und blutverdünnenden Medikamenten muss eine Woche vor der Operation abgesetzt werden. (Medikament, die regelmäßig eingenommen werden sollten nicht ohne vorherige Rücksprache mit demArzt abgesetzt werden.)
Fotos des zu behandelnden Bereichs.

Operationstechnik

Das zu injizierende Fett wird im Allgemeinen mit speziellen Vakuumkanülen aus dem Bauch, der Taille oder einem geeigneten Körperbereich entnommen. Nachdem das Fettgewebe einen speziellen Prozess durchlaufen hat, wird es mit speziellen Spitzen in das Gesicht, die Lippen, von der Nase über den Lippenwinkel bis zur unteren Augennut, in die Wangenknochenregion oder in die Stirnlinienregion injiziert. Dieser Eingriff kann einzeln oder in Kombination mit anderen Operationen durchgeführt werden.

Narkoseverfahren

Es wird unter örtlicher Betäubung in kleinen Bereichen und unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose in größeren regionalen Bereichen durchgeführt.

Eingriffsdauer

Der Eingriff dauert 30 Minuten bis 1 Stunde, abhängig vom Zustand der zu behandelnden Regionen.

Genesungsdauer

Ein stationärer Aufenthalt ist nicht notwendig. Man kann am selben Tag nach Hause gehen. Abhängig vom sozialen Lebenstil kann man normalerweise nach einem Tag wieder in seinen Alltag zurückkehren. An den injizierten Stellen können Ödeme enstehen, was völlig normal ist. Besonders macht das sich an den Lippen bemerkbar. Diese Ödeme verschwinden in der Regel innerhalb weniger Tage und das ästhetische Erscheinungsbild nimmt seine endgültige Form an. Nicht allzu anstrengende sportliche Aktivitäten können nach einer Woche fortgesetzt werden. Wenn sich ein Fettabbau abzeichnet, kann eine erneute Eigenfettinjektion im zweiten Monat wiederholt werden. Eine Wundpflege oder Ziehen von Fäden ist nicht erforderlich. Normalerweise werden Sie nach der zweiten Woche die neue Form besser feststellen können, die der Eingriff dem Körper verleiht. Das Fettinjektionsverfahren ist ein kosmetisches chirurgisches Verfahren, das im Allgemeinen die geistige Gesundheit einer Person mit guten und dauerhaften Ergebnissen fördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü