fbpx

Gynäkomastie (Männerbrust)

blank

blank

Gynäkomastie (Männerbrust)

Brustwuchs ist bei Männern nicht immer ein Zeichen auf eine Krankheit. Die häufigste Ursache für eine Gynäkomastie ist eine unbekannte Ursache oder Übergewicht…
blank
Bei dem Begriff Männerbrust handelt es sich meistens um einen Wachstumstypus des Brustgewebes einer weiblichen Brust. Brustwuchs ist bei Männern nicht immer ein Zeichen auf eine Krankheit. Die häufigste Ursache für eine Gynäkomastie ist eine unbekannte Ursache oder Übergewicht. Dieser Umstand kann auch als Folge von Medikamenten oder hormonellen Veränderungen auftreten.
Gynäkomastie tritt am häufigsten bei Jugendlichen oder älteren Männern aufgrund hormoneller Veränderungen auf. Darüber hinaus sollten bei diesen Patienten andere Erkrankungen untersucht werden, die zu einer Gynäkomastie führen.

Der Mangel an Selbstvertrauen, der durch Gynäkomastie hervorgerufen wird und bei fast 40% der Männer auftritt, wird manchmal zu einem ernsthaften Problem. Die Gynäkomastie-Operation ist die effektivste Methode, um dieses Problem zu lösen. Es gibt drei Haupttypen: Drüsentypus: echtes Brustgewebe, lipomastöser Typus: Zunahme des Fettgewebes und gemischter Typus: Zunahme sowohl des Brustgewebes als auch des Fettgewebes. Die Behandlung variiert je nach Typus. Die anzuwendende Behandlung wird im Vorfeld während der Ultraschalluntersuchung festgelegt. Hierbei kann festgestellt werden, ob die Masse nur aus Fettgewebe besteht.
blank

Operationsalter

In der Pubertät spielen die Hormone bekanntlich verrückt und so kommt es bei manchen Jungen zu einem vorrübergehenden Brustwachstum, welches sich in der Regel bis zum 20. Lebensjahr wieder zurückbildet. Diese Art von Gynäkomastie kommt häufiger bei übergewichtigen Jugendlichen vor. Daher sollte mit dem chirurgische Eingriff mindestens 2 Jahre abgewartet werden. Eine Gynäkomastie, die sich nicht innerhalb von 2 Jahren nach der Pubertät zurückgebildet hat, wäre für eine Operation geeignet.

Nach der Pubertät ist es ausreichend, eine Wartezeit von 1 Jahr nach dem Auftreten einer Gynäkomastie abzuwarten.

Beratungsgespräch vor der Operation

In erster Linie werden Ihre vorhandenen Beschwerden und Ihre Erwartungen nach dem Eingiff bewertet. Sie werden über das Aussehen informiert, das nach der Operation entstehen kann.
Sie erhalten Einblick in prä- und postoperative Aufnahmen operierter Patienten.
Wenn Sie sich für eine Operation entscheiden, plant meine Assistenz den Operationstag für Sie.

Vorbereitungszeit zur Operation

Die Einnahme von Aspirin und blutverdünnenden Medikamenten muss eine Woche vor der Operation abgesetzt werden. (Medikament, die regelmäßig eingenommen werden sollten nicht ohne vorherige Rücksprache mit demArzt abgesetzt werden.)
Es wird empfohlen, vor dem Eingriff und auch eine Zeit lang danach auf Nikotinkonsum zu verzichten.
Verwenden Sie am Tag der Operation kein Make-Up und Haargel und tragen Sie am Tag der Operation bequeme Kleidung und lassen Sie Ihren Schmuck zu Hause.
6 Stunden vor der Operation darf nichts gegessen und getrunken werden.
Sie sollten sich ungefähr zwei Stunden vor der Operation im Krankenhaus einfinden.
Wenn Sie in Ihrem reservierten Zimmer ankommen, erhalten Sie auf Wunsch zur Beruhigung ein orales Medikament.

Operationstechnik

Mit der Laser-Liposuktion oder klassischen Liposuktionstechnik können die meisten Probleme unserer Patienten gelöst werden, mit Ausnahme sehr fortgeschrittener Fälle von Gynäkomastie. Auf diese Weise werden das Fett und das Brustgewebe durch kleine Löcher angesaugt, in die nur kleine Kanülen eindringen können, ohne dabei Narben auf der Brust zu hinterlassen. Brustwarzen- und Brustwarzenverformungen fallen bei einer Laser-Fettabsaugung oder klassischen Fettabsaugungstechnik fast vollständig weg.

Narkoseverfahren

Abhängig von dem Ausmaß der Gynäkomastie kann der Eingriff mit örtlicher Betäubung, Vollnarkose oder Kombinationsnarkose (intravenös) durchgeführt werden.

Operationsdauer

Die durchschnittliche Operationsdauer beträgt 1 Stunde.

Genesungsdauer

Nach dem Eingriff muss ein Gynäkomastie-Korsett getragen werden.
Nach einer 4-stündigen Bettruhezeit kann mit dem Essen und Trinken begonnen werden. Aufstehen und sich bewegen ist auch ab diesem Zeitpunkt möglich.
Im Regelfall erfolgt die Entlassung aus der Klinik noch am selben Abend.
Am 2. Tag wird eine Kontrolluntersuchung vorgenommen und der Verband gewechselt.
Ab dem 3. Tag können Sie ein Bad nehmen. Nach 4 Tagen kann der gewohnte Tagesablauf wieder fortgeführt und der Arbeitsalltag wieder aufgenommen werden.
Mit leichten körperlichen Anstrengungen (Gehen), die Sie nicht weiter anstrengen, kann frühestens ab dem 10. Tag begonnen werden und mit aktiveren körperlichen Aktivitäten (Schwimmen, Laufen, andere Sportarten) kann erst ab dem 2. Monat begonnen werden.

Rosarote Hautfarbveränderungen und Schwellungen sind nach einer Gynäkomastieoperation normal. Die meisten Farbveränderungen und Schwellungen bilden sich nach 3 Wochen zurück.

Ab der 3. Woche werden Sie sich der neuen Form bewusst, die dieser Eingriff Ihrem Körper verliehen hat, und Sie werden es genießen.

Ab diesem Zeitpunkt setzt sich der Formgebungsprozess bis zum 6. Monat fort.

.

blank

3D

Brustvergrößerung

wichtichste Technologie der letzten Jahre in der Schönheits- und plastischen Chirurgie… Weiterlesen
blank

Hologram

Brustvergrößerung

Mit Hilfe der Hologramtechnologie 3D- Darstellung der bestehenden Brustform … Weiterlesen
blank

Composite (Hybrid)

Brustvergrößerung

Brustvergrößerungen werden bei Frauen vorgenommen, die ihre Brüste zu klein finden… Weiterlesen
blank

3D Model

Brustvergrößung

Mit Brustimplantaten vorgenommene Brustvergrößerungen sind wohl bei Frauen… Weiterlesen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
blankLoading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü